Die TAG Immobilien AG legt die indikativen Konditionen für die zu begebenden Wandelschuldverschreibungen fest

Die TAG Immobilien AG legt die indikativen Konditionen für die zu begebenden Wandelschuldverschreibungen fest


TAG Immobilien AG / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme

24.11.2010 19:46

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.




Der Vorstand der TAG Immobilien AG, Hamburg, (nachstehend auch 'TAG'
genannt) hat am 15. November 2010 mit Zustimmung des Aufsichtsrats
entschieden, zur Finanzierung des beabsichtigten Übernahmeangebots an die
Aktionäre der Colonia Real Estate AG (nachstehend auch 'CRE' genannt) neue
Aktien mit einem Gesamtnennwert von bis zu EUR 11.607.249,00 sowie
Wandelschuldverschreibungen in einem Gesamtbetrag von bis zu circa EUR 70
Mio. auszugeben. Die neuen Aktien und die Wandelschuldverschreibungen
werden den Aktionären innerhalb einer Bezugsfrist vom 22. November 2010 bis
einschließlich 6. Dezember 2010 zum Bezug angeboten.

Das Bezugsangebot für die Wandelschuldverschreibungen sieht vor, dass die
Konditionen für die Wandelschuldverschreibungen durch ein sog. Accelerated
Bookbuilding ermittelt werden, in dessen Rahmen die
Wandelschuldverschreibungen ausgewählten qualifizierten Anlegern
vorbehaltlich der Ausübung der Bezugsrechte der Aktionäre zum Erwerb
angeboten werden. Die Gesellschaft hat heute beschlossen, die indikativen
Konditionen für das voraussichtlich für den 2. Dezember 2010 oder früher
vorgesehene Bookbuilding wie folgt festzulegen: Der anfängliche
Wandlungspreis der Wandelschuldverschreibungen soll zwischen EUR 7,40 und
EUR 7,80 je Wandelschuldverschreibung und die Verzinsung der
Wandelschuldverschreibungen soll zwischen 5,75 % p.a. und 6,50 % p.a.
betragen. Die Wandelschuldverschreibungen werden zu 100% ihres Nennbetrags
ausgegeben. Dieser Betrag wird dem anfänglichen Wandlungspreis je
Wandelschuldverschreibung entsprechen. Das Wandlungsverhältnis entspricht
einer Aktie je Wandelschuldverschreibung. Die Wandelschuldverschreibungen
haben eine Laufzeit von fünf Jahren. Sie werden bei Fälligkeit zu 100%
ihres anfänglichen Betrags zurückgezahlt.

Die endgültigen Ausgabekonditionen für die neuen Aktien und die
Wandelschuldverschreibungen werden im unmittelbaren Anschluss an das
jeweilige Bookbuilding, d.h. voraussichtlich am Abend des 2. Dezember 2010
durch Vorstand und Aufsichtsrat festgesetzt und im Wege einer Ad
hoc-Mitteilung sowie am folgenden Tag im Elektronischen Bundesanzeiger
veröffentlicht.

Disclaimer

Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung
zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar.
Es ist nicht für Aktionäre und Investoren in den Vereinigten Staaten,
Kanada, Australien oder Japan bestimmt.



Kontakt:
TAG Immobilien AG
Investor und Public Relations
Britta Lackenbauer / Dominique Mann
Tel. +49 (0) 40 380 32 -386 / -305
Fax +49 (0) 40 380 32 390
ir@tag-ag.com





24.11.2010 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de




Sprache: Deutsch
Unternehmen: TAG Immobilien AG
Steckelhörn 5
20457 Hamburg
Deutschland
Telefon: 040 380 32 300
Fax: 040 380 32 390
E-Mail: ir@tag-ag.com
Internet: www.tag-ag.com
ISIN: DE0008303504
WKN: 830350
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München;
Freiverkehr in Hamburg, Düsseldorf, Berlin, Hannover,
Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service