TAG Immobilien AG: TAG aktualisiert Umsatz- und Ergebnisprognose

TAG Immobilien AG: TAG aktualisiert Umsatz- und Ergebnisprognose


TAG Immobilien AG / Quartalsergebnis

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.




Adhoc-Mitteilung

TAG Immobilien AG

TAG aktualisiert Umsatz- und Ergebnisprognose 2008

(Hamburg, 12.11.2008) Die TAG Immobilien AG hat in den ersten neun Monaten
des Geschäftsjahres 2008 den Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum von
58,3 Mio. Euro um 37 Prozent auf 80,1 Mio. Euro gesteigert.
Überproportional verbesserten sich dabei die Mieterlöse um 44 Prozent auf
38,2 Mio. Euro.

Das operative Ergebnis konnte insbesondere durch Steigerung von Umsatz und
Ergebnis aus Vermietung verbessert werden. Dabei liegt das Rohergebnis im
Berichtszeitraum mit 44,4 Mio. Euro auf Vorjahresniveau, obwohl eine
Reduzierung der Neubewertungsgewinne zu verzeichnen war. Das EBT der ersten
neun Monate 2008 beträgt 6,7 Mio. Euro. Damit konnte auch im dritten
Quartal 2008 ein ausgeglichenes Ergebnis vor Steuern (EBT) vor dem
Hintergrund von gestiegenen Zinsen als Folge des höheren Immobilienvolumens
und gesunkenen Neubewertungsgewinnen erzielt werden.

Vor dem Hintergrund der Krisen an den Finanzmärkten und ihren Auswirkungen
auf die weitere wirtschaftliche Entwicklung können aus Sicht des
Unternehmens zur Zeit keine verlässlichen Prognosen für das Geschäftsjahr
2008 getroffen werden. Da es nicht vorhersehbar ist, ob die TAG ihre
budgetierten Verkäufe bis zum Ende des Jahres 2008 realisiert, aktualisiert
das Unternehmen jedoch seine Umsatz- und Ergebnisprognose. Das derzeitige
Umfeld kann sich nicht nur auf die anstehenden Immobilienverkäufe
auswirken, sondern kann auch die Bewertung einzelner Objekte beeinflussen.
Der Vorstand der TAG erwartet deshalb für das Geschäftsjahr 2008 ein
ausgeglichenes EBT.

Die Eigenkapitalquote erreicht zum Ende des dritten Quartals mit rund 33
Prozent einen im Branchenvergleich hohen Wert. Die kurzfristigen
Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten reduzierten sich von 217 Mio.
Euro am Jahresende 2007 auf 106 Mio. Euro am 30. September 2008. Die
langfristigen Verbindlichkeiten sind gleichzeitig von 296 Mio. Euro auf 433
Mio. Euro gestiegen. Trotz der schwierigen Finanzierungslage vieler Banken
ist davon auszugehen, dass sämtliche Kredite der TAG turnusmäßig verlängert
werden.

Weitere Informationen finden Sie in einer nachfolgenden Pressemitteilung
der TAG.



Kontakt:
TAG Immobilien AG
Head of investor and public relations
Kirsten Schleicher

Tel. +49 (0) 40 380 32 300
Fax +49 (0) 40 380 32 388
pr@tag-ag.com


12.11.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP




Sprache: Deutsch
Emittent: TAG Immobilien AG
Steckelhörn 5
20457 Hamburg
Deutschland
Telefon: 040 380 32-300
Fax: 040 / 380 32-388
E-Mail: info@tag-ag.com
Internet: www.tag-ag.com
ISIN: DE0008303504
WKN: 830350
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München;
Freiverkehr in Berlin, Hannover, Hamburg, Düsseldorf,
Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service