Ad-Hoc Meldung

TAG Immobilien AG begibt Wandelschuldverschreibungen

TAG Immobilien AG begibt Wandelschuldverschreibungen

TAG Immobilien AG / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme

 

25.06.2012 08:11

 

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch

die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

 


 

Nicht zur Verteilung innerhalb der Vereinigten Staaten, Australien, Kanada

oder Japan.

 

TAG Immobilien AG begibt Wandelschuldverschreibungen

 

Hamburg, 25. Juni 2012: Der Vorstand der TAG Immobilien AG, Hamburg ('TAG')

hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats die Emission von nicht

nachrangigen und nicht besicherten Wandelschuldverschreibungen (die

'Schuldverschreibungen') mit Wandlungsrecht in auf den Inhaber lautende

Stückaktien der TAG beschlossen. Die Schuldverschreibungen (jeweils mit

einem Nennbetrag von EUR 100.000) werden institutionellen Investoren

außerhalb der USA zum Kauf angeboten. Das Bezugsrecht der Aktionäre der TAG

wurde ausgeschlossen.

 

Die Schuldverschreibungen haben ein Gesamtvolumen von ca. EUR 95 Mio. und

werden in bis zu 9.642.825 nennwertlose Stückaktien der TAG wandelbar sein.

Die Schuldverschreibungen haben eine Laufzeit von sieben Jahren und werden

zu 100% des Nennwertes begeben und zurückgezahlt. Der anfängliche

Wandlungspreis wird 20,0% -25,0% über dem volumengewichteten

Durchschnittskurs der TAG Aktie im XETRA während des Bookbuildingverfahrens

am Tag der Platzierung festgesetzt.

 

Der Kupon soll zwischen 4,50% - 5,50 % p.a. liegen und halbjährlich

nachträglich zahlbar sein. Die Höhe des Kupons wird während des

Bookbuildingverfahrens festgesetzt. Die Anleihegläubiger haben das Recht

einer vorzeitigen Rückzahlung nach fünf Jahren nach dem Begebungstag zum

Nennwert zusammen mit dem angewachsenen Zinsertrag. Die Preisfestsetzung

wird im Laufe des heutigen Tages erwartet. Das Settlement findet um den 28

Juni 2012 statt.

 

TAG beabsichtigt, die Einbeziehung der Schuldverschreibungen in den Handel

im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse zu beantragen. Die Deutsche

Bank, Frankfurt am Main, agiert als alleiniger Bookrunner für die

Transaktion. Close Brothers Seydler Bank AG, Frankfurt am Main, und Kempen

& Co N.V., Amsterdam agieren als Co-Manager.

 

Die TAG plant, den Erlös aus der Platzierung der Schuldverschreibungen für

die Rückzahlung eines Verkäuferdarlehens, welches aus der Akquisition der

DKB Immobilien AG stammt, sowie zukünftige Akquisitionen und allgemeine

Unternehmenszwecke zu nutzen.

 

WICHTIGE MITTEILUNG

 

NICHT ZUR VERTEILUNG ODER ABGABE INNERHALB DER ODER IN DIE VEREINIGTEN

STAATEN VON AMERIKA (ODER AN U.S.-PERSONEN), AUSTRALIEN, KANADA ODER JAPAN,

ODER IN JEDE ANDERE JURISDIKTION, IN DER ANGEBOTE ODER VERKÄUFE NACH

GELTENDEM RECHT UNTERSAGT SIND

 

Diese Ad-hoc-Mitteilung dient ausschließlich Informationszwecken und stellt

weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf

von Wertpapieren dar. Im Zusammenhang mit dieser Transaktion gab es weder

ein öffentliches Angebot, noch wird es ein öffentliches Angebot der

Schuldverschreibungen geben. Im Zusammenhang mit dem Angebot der

Schuldverschreibungen wird kein Prospekt erstellt. Die

Schuldverschreibungen dürfen in keiner Jurisdiktion öffentlich angeboten

werden, wenn die Emittentin der Schuldverschreibungen in einer solchen

Jurisdiktion dazu verpflichtet wäre, einen Prospekt oder ein anderes

Angebotsdokument in Bezug auf die Schuldverschreibungen zu erstellen oder

zu registrieren.

 

Die Verteilung dieser Ad-hoc-Mitteilung und das Angebot und der Verkauf der

Schuldverschreibungen können in bestimmten Jurisdiktionen gesetzlichen

Beschränkungen unterliegen. Personen, die diese Ad-hoc-Mitteilung lesen,

sollten sich über diese Beschränkungen informieren und diese Beschränkungen

einhalten.

 

Diese Ad-hoc-Mitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur

Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten

von Amerika dar. Die in dieser Mitteilung erwähnten Wertpapiere

(einschließlich der Schuldverschreibungen und den Aktien der TAG Immobilien

AG) sind und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933

in zuletzt geänderter Fassung (der 'Securities Act') oder nach dem Recht

eines Bundesstaats innerhalb der Vereinigten Staaten registriert und dürfen

nicht in den Vereinigten Staaten oder an bzw. für Rechnung von

U.S.-amerikanischen Personen verkauft oder zum Verkauf angeboten werden,

außer gemäß einer einschlägigen Ausnahme von den

Registrierungserfordernissen nach dem Securities Act oder den jeweiligen

bundesstaatlichen Wertpapiergesetzen. Diese Ad-hoc-Mitteilung sowie die

darin enthaltenen Informationen dürfen weder in den Vereinigten Staaten

noch in irgendeiner anderen Jurisdiktion, wo das Angebot oder der Verkauf

nach den dort anwendbaren Gesetzen verboten wäre, noch an

U.S.-amerikanische Personen oder an Publikationen mit einer allgemeinen

Verbreitung in den USA verteilt oder versendet werden. Es wird kein Angebot

der Schuldverschreibungen in den Vereinigten Staaten gemacht.

 

Diese Ad-hoc-Mitteilung richtet sich im Vereinigten Königreich nur an (i)

Anleger mit Berufserfahrung in Angelegenheiten in Bezug auf Investitionen,

die unter Artikel 19(5) des Financial Services and Markets Act 2000

(Financial Promotion) Order 2005 (nachfolgend als 'Order' bezeichnet)

fallen, und (ii) Rechtspersönlichkeiten mit hohem Eigenkapital, die unter

Artikel 49(2) der Order fallen, und (iii) alle Personen, an die sie in

sonstiger Weise rechtmäßig verteilt werden darf (zusammen werden diese

Personen als 'qualifizierte Personen' bezeichnet). Die

Schuldverschreibungen stehen nur qualifizierten Personen zur Verfügung, und

jede Aufforderung, jedes Angebot oder jede Vereinbarung, solche Wertpapiere

zu beziehen, zu kaufen oder anderweitig zu erwerben, wird nur gegenüber

qualifizierten Personen abgegeben. Personen, die keine qualifizierten

Personen sind, sollten in keinem Fall im Hinblick oder Vertrauen auf diese

Ad-hoc-Mitteilung oder ihren Inhalt handeln.

 

Die Aktien der TAG Immobilien AG sind zum Handel im regulierten Markt in

Frankfurt (Prime Standard) und München sowie im Freiverkehr in Berlin,

Hannover, Düsseldorf, Hamburg und Stuttgart zugelassen. ISIN: DE0008303504;

WKN: 830350. Die TAG Immobilien AG-Aktie ist im SDAX(R)-Index der Deutschen

Börse gelistet.

 

Weitere Informationen finden Sie auf der TAG Immobilien AG-Website:

www.tag-ag.com

 

Presseanfragen:

 

TAG Immobilien AG

Investor & Public Relations

Britta Wöhner / Dominique Mann

Steckelhörn 5

20457 Hamburg

Tel. +49 (0)40 380 32-0

Fax +49 (0)40 380 32-388

ir@tag-ag.com

 

 

25.06.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

 


 

Sprache: Deutsch

Unternehmen: TAG Immobilien AG

Steckelhörn 5

20457 Hamburg

Deutschland

Telefon: 040 380 32 0

Fax: 040 380 32 390

E-Mail: ir@tag-ag.com

Internet: www.tag-ag.com

ISIN: DE0008303504

WKN: 830350

Indizes: SDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München;

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

Stuttgart

 

Ende der Mitteilung DGAP News-Service