Ad-Hoc Meldung

TAG Immobilien AG: Die TAG Immobilien AG legt den Bezugspreis für die neuen Aktien und die endgültigen Konditionen für die Wandelschuldverschreibungen fest

TAG Immobilien AG: Die TAG Immobilien AG legt den Bezugspreis für die neuen Aktien und die endgültigen Konditionen für die Wandelschuldverschreibungen fest

TAG Immobilien AG / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme

 

02.12.2010 19:26

 

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch

die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

 


 

Die TAG Immobilien AG (nachstehend auch 'TAG' genannt) bietet gegenwärtig

ihren Aktionären auf Grundlage der am 19. November 2010 veröffentlichten

Bezugsangebote neue Aktien mit einem Gesamtnennbetrag von bis zu EUR

11.607.249,00 und Wandelschuldverschreibungen im Gesamtnennbetrag von bis

zu rund EUR 70.000.000 zum Bezug an. Die neuen Aktien und die

Wandelschuldverschreibungen werden den Aktionären innerhalb einer

Bezugsfrist vom 22. November 2010 bis einschließlich 6. Dezember 2010

angeboten.

 

Sämtliche Aktien und Wandelschuldverschreibungen wurden von einem

Bankenkonsortium bestehend aus Kempen & Co. N.V., Amsterdam als Global

Co-ordinator, Joint Bookrunner und Joint Lead Manager und Close Brothers

Seydler Bank AG, Frankfurt als Joint Bookrunner und Joint Lead Manager im

Rahmen eines sogenannten Accelerated Bookbuilding ausgewählten

qualifizierten Anlegern unter dem Vorbehalt der Ausübung des Bezugsrechts

durch die Bezugsberechtigten angeboten. Sämtliche neue Aktien und sämtliche

Wandelschuldverschreibungen wurden an qualifizierte Anleger - vorbehaltlich

der Ausübung der Bezugsrechte von Bezugsberechtigten während der

Bezugsfrist - zugeteilt. Die endgültige Zuteilung wird am Dienstag, den 7.

Dezember 2010, stattfinden.

 

Der Vorstand der TAG hat am 2. Dezember 2010 mit Zustimmung des

Aufsichtsrates auf Grundlage der Ergebnisse des Accelerated Bookbuilding

das Volumen der Kapitalerhöhung, die Anzahl an neuen Aktien und

Wandelschuldverschreibungen, die an qualifizierte Anleger im Rahmen des

Bookbuilding zugeteilt werden, den Bezugs- bzw. Platzierungspreis für die

neuen Aktien und die endgültigen Konditionen für die

Wandelschuldverschreibungen wie folgt festgelegt:

 

Sämtliche neue Aktien werden Investoren - vorbehaltlich der Ausübung der

Bezugsrechte von Bezugsberechtigten während der Bezugsfrist - im Wege eines

beschleunigten Bookbuilding zum Platzierungspreis zugeteilt. Das derzeitige

Grundkapital der Gesellschaft wird um EUR 11.607.249,00 erhöht; es werden

11.607.249 neue Aktien zu einem Preis pro Aktie von EUR 5,70 mit einem

Gesamtausgabebetrag von EUR 66.161.319,30 ausgegeben. Der Bezugspreis, zu

dem die neuen Aktien von Bezugsberechtigten bezogen werden können, und der

Platzierungspreis, zu dem die neuen Aktien Investoren - vorbehaltlich der

Ausübung der Bezugsrechte von Bezugsberechtigten während der Bezugsfrist -

zugeteilt werden, beträgt jeweils EUR 5,70 je neuer Aktie.

 

Sämtliche Wandelschuldverschreibungen werden Investoren - vorbehaltlich der

Ausübung der Bezugsrechte von Bezugsberechtigten während der Bezugsfrist -

im Wege eines beschleunigten Bookbuilding zugeteilt. Es werden 9.000.000

Wandelschuldverschreibungen mit einem Nennbetrag von EUR 7,40 je

Wandelschuldverschreibung und einem Gesamtnennbetrag von EUR 66.600.000

begeben. Der Bezugspreis und der ursprüngliche Wandlungspreis stimmen mit

dem Nennbetrag überein und betragen daher ebenfalls EUR 7,40 je

Wandelschuldverschreibung. Die Verzinsung der Wandelschuldverschreibungen

beträgt 6,5 % p.a. und der Rückzahlungspreis entspricht dem Nennbetrag und

beträgt EUR 7,40 je Wandelschuldverschreibung. Endfälligkeitstag ist der

10. Dezember 2015. Eine Wandelschuldverschreibung im Nennbetrag von EUR

7,40 ist wandelbar in eine auf den Inhaber lautende Stammaktie der TAG und

die Wandlung ist gemäß den Anleihebedingungen vorbehaltlich bestimmter

Nichtausübungszeiträume jederzeit möglich.

 

Die Durchführung der Kapitalerhöhung zur Schaffung der neuen Aktien wird

voraussichtlich am 7. Dezember 2010 in das Handelsregister eingetragen. Die

Zulassung der neuen Aktien zum Regulierten Markt an der Frankfurter

Wertpapierbörse mit gleichzeitiger Zulassung zum Teilbereich des

Regulierten Markts mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard)

an der Frankfurter Wertpapierbörse sowie die Einbeziehung der

Wandelschuldverschreibungen in den Freiverkehr (Open Market) der

Frankfurter Wertpapierbörse sollen voraussichtlich am 8. Dezember 2010

erfolgen. Die neuen Aktien und die Wandelschuldverschreibungen werden

voraussichtlich am 10. Dezember 2010 geliefert werden.

 

 

Disclaimer

Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung

zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar.

Es ist nicht für Aktionäre oder Investoren in den Vereinigten Staaten,

Kanada, Australien oder Japan bestimmt.

 

 

Kontakt:

TAG Immobilien AG

Investor und Public Relations

Britta Lackenbauer / Dominique Mann

Tel. +49 (0) 40 380 32 -386 / -305

Fax +49 (0) 40 380 32 390

ir@tag-ag.com

 

 

 

 

 

 

02.12.2010 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

 


 

Sprache: Deutsch

Unternehmen: TAG Immobilien AG

Steckelhörn 5

20457 Hamburg

Deutschland

Telefon: 040 380 32 300

Fax: 040 380 32 390

E-Mail: ir@tag-ag.com

Internet: www.tag-ag.com

ISIN: DE0008303504

WKN: 830350

Indizes: SDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München;

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

Stuttgart

 

Ende der Mitteilung DGAP News-Service