Pressemitteilung

Kapitalerhöhung der TAG Immobilien AG deutlich überzeichnet - TAG erwartet aus erfolgreicher Platzierung ihrer Aktien einen Bruttoemissionserlös von rund EUR 127 Mio.

Kapitalerhöhung der TAG Immobilien AG deutlich überzeichnet - TAG erwartet aus erfolgreicher Platzierung ihrer Aktien einen Bruttoemissionserlös von rund EUR 127 Mio.


TAG Immobilien AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung

19.03.2012 / 09:00


Kapitalerhöhung der TAG Immobilien AG deutlich überzeichnet - TAG erwartet aus erfolgreicher Platzierung ihrer Aktien einen Bruttoemissionserlös von rund EUR 127 Mio.

(Hamburg, 19. März 2012) Die TAG Immobilien AG (im folgenden 'TAG') hat im Zeitraum vom 2. bis 16. März 2012 ihren Aktionären im Rahmen eines Bezugsangebots sowie bis zum 19. März 2012 privaten und institutionellen Investoren im Rahmen eines öffentlichen Angebots in Deutschland und institutionellen Investoren im Rahmen einer Privatplatzierung in ausgewählten anderen Ländern Europas rund 20,6 Mio. neue Aktien zu einem Bezugspreis von EUR 6,15 je Aktie aus einer Barkapitalerhöhung angeboten, die vollständig platziert werden konnten. Die Kapitalerhöhung war deutlich überzeichnet, voraussichtlich rund 52% der neuen Aktien wurden von Altaktionären bezogen, voraussichtlich rund 48% konnten außerhalb des Gesellschafterkreises an institutionelle Anleger platziert werden. Eine Zuteilung an private Anleger hat außerhalb des Bezugsangebots nicht stattgefunden. Durch die Ausgabe von rund 20,6 Mio. neuen Aktien zu je EUR 6,15 wird der TAG ein Bruttoemissionserlös in Höhe von rund EUR 127 Mio. zufließen.

Der Bruttoemissionserlös soll nach Abzug der Emissionskosten überwiegend zur Finanzierung der Übernahme der DKB Immobilien AG (im folgenden 'DKBI') verwendet werden. Die TAG hatte am 29. Februar 2012 in dem von der Deutschen Kreditbank AG ausgerichteten Bieterverfahren ein verbindliches Angebot zum Erwerb der DKBI mit einer Barkomponente in Höhe von EUR 160 Mio. abgegeben. Die Entscheidung über den Zuschlag im Bieterverfahren wird zu Beginn der kommenden Woche (13. Kalenderwoche) erwartet.

Mit der Eintragung der Kapitalerhöhung in das für die TAG zuständige Handelsregister wird in Kürze gerechnet. Dadurch wird sich das Grundkapital der TAG von EUR 75.764.513 um EUR 20.663.737 auf EUR 96.428.250 erhöhen. Die neuen Aktien werden voraussichtlich am 21. März 2012 an der Frankfurter Wertpapierbörse zum Handel zugelassen werden. Die Lieferung der neuen Aktien erfolgt voraussichtlich am 23. März 2012.

Die Kapitalerhöhung wird von Kempen & Co. N.V., Amsterdam, sowie von der Close Brothers Seydler Bank AG, Frankfurt/Main, als Joint Lead Manager begleitet.

Disclaimer:

Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Es ist nicht für Aktionäre und Investoren in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien oder Japan bestimmt.
Ein Angebot von Aktien der Gesellschaft hat ausschließlich auf der Basis eines von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gebilligten Wertpapierprospekts stattgefunden, der am 29. Februar 2012 auf der Homepage der Gesellschaft unter www.tag-ag.com/investor-relations veröffentlicht wurde.

Presseanfragen:
TAG Immobilien AG
Investor & Public Relations
Britta Lackenbauer / Dominique Mann
Tel. +49 (0) 40 380 32 0
Fax +49 (0) 40 380 32 390
pr@tag-ag.com




 



Ende der Corporate News


19.03.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: TAG Immobilien AG
Steckelhörn 5
20457 Hamburg
Deutschland
Telefon: 040 380 32 0
Fax: 040 380 32 390
E-Mail: ir@tag-ag.com
Internet: www.tag-ag.com
ISIN: DE0008303504
WKN: 830350
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart
>
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

161113  19.03.2012