TAG Tegernsee Immobilien- und Beteiligungs-AG:

TAG Tegernsee Immobilien- und Beteiligungs-AG:


TAG Tegernsee Immobilien u. Beteiligungs AG / Quartalsergebnis

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein
Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




PRESSEMITTEILUNG

Neunmonatsbericht 2007

TAG setzt positive Entwicklung im dritten Quartal fort

- Umsatz aus Vermietung und Betreuung stark gestiegen
- Konzernergebnis vervierfacht
- Prognose 2007 bestätigt

(Hamburg, 15. November 2007) Die TAG Tegernsee Immobilien- und
Beteiligungs-Aktiengesellschaft setzt die positive Geschäftsentwicklung
auch im dritten Quartal erfolgreich fort. Der Umsatz stieg in den ersten
neun Monaten des Geschäftsjahres 2007 von 57,6 Mio. Euro auf 58,3 Mio.
Euro. Das Konzernergebnis vervierfachte sich von 1,7 Mio. Euro auf 7,0 Mio.
Euro. Zu den Ursachen dieser erfreulichen Geschäftsentwicklung zählen der
Anstieg der Miet- und Betreuungserlöse sowie der Ausbau des
Immobilienbestandes.

Die Umsatzerlöse aus Vermietung und Betreuung legten gegenüber dem
Vorjahreszeitraum um 91 Prozent von 23,8 Mio. Euro auf 45,5 Mio. Euro zu.
Die hohen Zuwächse sind auf die Ausweitung des Dienstleistungsbereichs und
auf kontinuierlich steigende Mieterlöse zurückzuführen.

Im Berichtszeitraum konzentrierte sich die TAG vor allem auf Projekt- und
Bestandsentwicklungen an allen Standorten. Vor dem Hintergrund der
konsequent verfolgten Buy-Build & Hold-Strategie dienen sie der
langfristigen Wertsteigerung der Bestandsobjekte. Die Umsetzung dieser
Strategie führte zu Neubewertungsgewinnen in Höhe von 23,2 Mio. Euro. Im
Vorjahr beliefen sich diese auf 9,2 Mio. Euro.

Das Volumen der Renditeliegenschaften verdreifachte sich seit Jahresende
2006 von 172,1 Mio. Euro auf 532,5 Mio. Euro zum 30.09.2007. Die
Bilanzsumme erhöhte sich von 693,3 Mio. Euro auf aktuell 799,8 Mio. Euro.

Der Gewinn vor Steuern (EBT) verdreifachte sich in den ersten neun Monaten
des laufenden Geschäftsjahres von 5,2 Mio. Euro auf 15,8 Mio. Euro. Der
Vorstand der TAG bekräftigt seine Prognose, im Geschäftsjahr 2007 ein EBT
von 31 Mio. Euro zu erreichen. Hierbei geht der Vorstand davon aus, dass
sich die Subprime-Krise und die damit verbundene restriktive
Finanzierungsbereitschaft der deutschen Banken nicht auf aktuelle
Geschäftsaktivitäten und laufende Verhandlungen auswirken wird.

Die Bau-Verein zu Hamburg AG, ein Tochterunternehmen der TAG mit Fokus auf
Wohnimmobilien in deutschen Metropolen, verzeichnet mit einem
Konzernergebnis von 4,7 Mio. Euro ebenfalls eine deutlich positive
Geschäftsentwicklung. Der Umsatz stieg um 16 Prozent auf 42,4 Mio. Euro.
Weitere Akquisitionen von Wohnimmobilien sind in Vorbereitung.

Die Bündelung der Dienstleistungsaktivitäten in der TAG Asset Management
GmbH war ebenfalls erfolgreich. Die Umsätze aus Betreuungstätigkeiten
kletterten von 0,8 Mio. Euro in der Vorjahresperiode auf 5,5 Mio. Euro.

Mit der Gründung der TAG Gewerbeimmobilien-Aktiengesellschaft und der
Registrierung als Pre-REIT sind die Voraussetzungen zur Platzierung des
REITs geschaffen. Das Portfolio aus Büroimmobilien weist stabile Cash-Flows
und unterschiedliche Mietvertragslaufzeiten aus.
'Unsere Vorbereitungen für die Platzierung des TAG-REITs liegen gut im
Plan. Sofern das Börsenumfeld eine faire Bewertung durch den Kapitalmarkt
zulässt, planen wir die Gesellschaft als REIT am Kapitalmarkt zu
platzieren,' so Andreas Ibel.

Presseanfragen:

TAG Tegernsee Immobilien- und
Beteiligungs- Aktiengesellschaft

Leitung Investor & Public Relations
Kirsten Schleicher
Tel. +49 (0) 40 380 32 300
Fax +49 (0) 40 380 32 388
pr@tag-ag.com
15.11.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP




Sprache: Deutsch
Emittent: TAG Tegernsee Immobilien u. Beteiligungs AG
Steckelhörn 9
20457 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40 30 60 59-40
Fax: +49 (0)40 30 60 59-49
E-mail: info@tag-ag.com
Internet: www.tag-ag.com
ISIN: DE0008303504
WKN: 830350
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München;
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service