Pressemitteilung

TAG Immobilien AG erzielt im zweiten Quartal 2015 starke operative Erfolge im Leerstandsabbau und senkt nachhaltig Finanzierungskosten

TAG Immobilien AG erzielt im zweiten Quartal 2015 starke operative Erfolge im Leerstandsabbau und senkt nachhaltig Finanzierungskosten


TAG Immobilien AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

2015-08-06 / 07:30


PRESSEMITTEILUNG

TAG Immobilien AG erzielt im zweiten Quartal 2015 starke operative Erfolge im Leerstandsabbau und senkt nachhaltig Finanzierungskosten

- Weitere sehr positive Entwicklung beim Abbau von Leerständen, insbesondere am Standort Salzgitter,

- Like for like Mietwachstum bei 1,3% bzw. bei 2,3% inklusive der Effekte aus dem Leerstandsabbau,

- Deutliche Reduzierung der Finanzierungskosten durch Wandlungen und vorzeitige Tilgung von Bankkrediten im Juli 2015,

- Zahlung einer steuerfreien Dividende von EUR 0,50 pro Aktie im Juni 2015 entspricht attraktiver Dividendenrendite von rund 4,5%.

Hamburg (6. August 2015) - Die TAG Immobilien AG (nachstehend "TAG") erzielte im zweiten Quartal 2015 einen FFO von EUR 18,6 Mio. nach EUR 18,1 Mio. im Vorquartal. Bezogen auf das gesamte erste Halbjahr beläuft sich der FFO auf EUR 36,7 Mio. bzw. EUR 0,30 je Aktie. Die Kapital Recycling Strategie wurde im ersten Halbjahr 2015 konsequent fortgeführt. So wurde mit einem opportunistischen Verkauf von 972 Einheiten in Berlin ein Buchgewinn von EUR 10,7 Mio. und ein Nettoliquiditätszufluss von EUR 34,6 Mio. realisiert. Gleichzeitig wurden in den Monaten Mai bis Juli 2015 insgesamt 1.174 Einheiten in den TAG Kernregionen zu attraktiven Preisen erworben.

Die gesamten Umsätze aus Vermietung lagen im zweiten Quartal 2015 mit EUR 64,8 Mio. über dem Niveau des Vorquartals (EUR 64,1 Mio.). Neben den Effekten aus dem Mietwachstum und dem Leerstandsabbau trugen dazu auch die im Februar 2015 wirksam gewordenen Akquisitionen des Vorjahres von rund 2.850 Einheiten bei. Überwiegend bedingt durch im Vergleich zum Vorquartal höhere Instandhaltungsmaßnahmen lag das Mietergebnis mit EUR 51,5 Mio. unter dem Ergebnis des ersten Quartals 2015 von EUR 52,7 Mio. Bezogen auf das volle Halbjahr 2015 beliefen sich die Mietumsätze auf EUR 128,9 Mio. nach EUR 130,5 Mio. im ersten Halbjahr 2014, in dem das im Mai 2014 verkaufte Gewerbeportfolio noch enthalten war.

Konzernweit reduzierte sich die Leerstandsquote in den Wohneinheiten des Konzerns, nach Berücksichtigung der An- und Verkäufe des Vorjahres, von 9,0% zu Jahresbeginn auf 8,7% zum Ende des zweiten Quartals 2015. Nach dem Stichtag sank der Leerstand weiter und lag im Juli 2015 bei nur noch 8,6%. Besonders hervorzuheben ist, dass der Leerstand in Salzgitter im zweiten Quartal des Jahres 2015 erneut deutlich abgebaut werden konnte und sich von 15,5% zu Jahresbeginn auf 14,6% im Juni 2015 bzw. 14,0% im Juli 2015 senken ließ. Die durchschnittliche Netto-Ist-Miete je Quadratmeter der Wohneinheiten belief sich zum 30. Juni 2015, bei einem like-for-like Mietwachstum in den letzten zwölf Monaten von 1,3%, auf EUR 5,00. Bei Berücksichtigung der Effekte aus dem Leerstandsabbau ergab sich ein Mietwachstum von 2,3%.

Das Konzernergebnis betrug zum Ende des ersten Halbjahrs 2015 EUR 48,3 Mio. nach EUR 14,2 Mio. zum 30. Juni 2014. Der deutliche Anstieg ist im Wesentlichen auf starke Ergebnisse aus Verkäufen von EUR 11,3 Mio. (Vorjahreszeitraum EUR -0,8 Mio.) und positive Bewertungsergebnisse neu erworbener Wohnportfolien von EUR 21,2 Mio. (Vorjahreszeitraum EUR 6,9 Mio.) zurückzuführen.

Die Kennzahl Funds from Operations (FFO) als Indikator der operativen Ertragskraft betrug zum Ende des zweiten Quartal 2015 ohne Verkäufe (FFO I) EUR 18,6 Mio. nach EUR 18,1 Mio. im Vorquartal. Unter Einbeziehung der Ergebnisse aus Immobilienverkäufen (FFO II) ergab sich im Quartalsvergleich eine Steigerung von EUR 17,9 Mio. auf EUR 30,1 Mio.

Die Eigenkapitalquote der TAG erhöhte sich zum 30. Juni 2015 auf 27,5% (31. Dezember 2014: 26,9%). Der LTV (Loan to Value) lag mit 63,2% bzw. 65,7% (inklusive Wandelschuldverschreibungen) auf dem Niveau zum 31. Dezember 2014 von 62,2% bzw. 65,3%. Der NAV (Net Asset Value) je Aktie betrug nach Auszahlung einer steuerfreien Dividende von EUR 0,50 an die Aktionäre EUR 9,78 zum Ende des zweiten Quartals 2015 nach EUR 10,10 zum 31. Dezember 2014.

Die im Jahre 2014 begonnene Strategie des Kapital Recyclings hat die TAG in 2015 konsequent fortgesetzt. Im Mai, Juni und Juli 2015 wurden Immobilienportfolios mit insgesamt 1.174 Wohneinheiten in Sachsen und Sachsen- Anhalt, in der Stadt Brandenburg und auf Rügen zwischen dem 7,9- und 11,9-Fachen der aktuellen Jahresnettokaltmiete erworben. Der Übergang von Nutzen und Lasten der neu akquirierten Bestände wird für das dritte Quartal 2015 erwartet. Aus dem Verkauf von 972 Einheiten in den Berliner Stadtteilen Marzahn und Hellersdorf im April diesen Jahres zu einem Verkaufspreis von EUR 59,8 Mio., dies entspricht in etwa dem 17- Fachen der aktuellen Jahresnettokaltmiete, ergab sich zum 30. Juni 2015 ein Buchgewinn von EUR 10,7 Mio. und ein Nettoliquiditätszufluss von EUR 34,6 Mio. Das Immobilienportfolio der TAG umfasst nach diesen An- und Verkäufen weiterhin rund 75.000 Einheiten.

"Durch die im Juli 2015 erfolgte vorzeitige Kündigung einer ursprünglich erst zum Ende diesen Jahres auslaufenden und mit 6,5% p.a. verzinsten Wandelschuldverschreibung, deren Buchwert zu Jahresbeginn noch EUR 32,2 Mio. betrug, wird die TAG sowohl ihre Finanzierungskosten als auch ihren LTV reduzieren. Ebenfalls im Juli 2015 haben wir Bankkredite, deren Zinssätze zwischen 4,0% und 5,4% p.a. lagen, in einem Gesamtvolumen von rund EUR 46,5 Mio. vorzeitig getilgt und werden hierdurch künftig eine jährliche Zinsersparnis von rund EUR 2,1 Mio. erzielen. Dies verbunden mit unserer erfolgreichen Kapital Recycling Strategie bildet die Grundlage zur weiteren Steigerung der Rendite je Aktie für unsere Aktionäre", erläutert Martin Thiel, Finanzvorstand der TAG Immobilien AG.

Weitere Details entnehmen Sie dem heute veröffentlichten Quartalsbericht zum 30. Juni 2015 unter www.tag-ag.com/investor-relations/finanzberichte/quartalsberichte/.

Presseanfragen:
TAG Immobilien AG
Head of Investor & Public Relations
Dominique Mann
Tel. +49 (0) 40 380 32 300
Fax +49 (0) 40 380 32 390
pr@tag-ag.com





2015-08-06 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: TAG Immobilien AG
Steckelhörn 5
20457 Hamburg
Deutschland
Telefon: 040 380 32 0
Fax: 040 380 32 390
E-Mail: ir@tag-ag.com
Internet: www.tag-ag.com
ISIN: DE0008303504, XS0954227210, DE000A12T101
WKN: 830350, A1TNFU, A12T10
Indizes: MDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart
>
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

383949  2015-08-06