Pressemitteilung

TAG Immobilien AG erzielt in den ersten neun Monaten 2011 ein Ergebnis vor Steuern (EBT) in Höhe von EUR 53 Mio.

TAG Immobilien AG erzielt in den ersten neun Monaten 2011 ein Ergebnis vor Steuern (EBT) in Höhe von EUR 53 Mio.


TAG Immobilien AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

09.11.2011 / 07:30


TAG Immobilien AG erzielt in den ersten neun Monaten 2011 ein Ergebnis vor Steuern (EBT) in Höhe von EUR 53 Mio. - die Synergien aus den letzten Akquisitionen führen zu gesteigerter Rentabilität im Konzern

- Mietergebnis auf EUR 59 Mio. nahezu verdoppelt

- EBT von EUR 14,1 Mio. im Vorjahr auf EUR 53,4 Mio. gesteigert

- NAV je Aktie bei EUR 8,43

- Solide Bilanz- und Finanzierungsstruktur mit einem LTV von 59 Prozent

Hamburg (9. November 2011) - Die TAG Immobilien AG (nachstehend 'TAG') kann erstmals im dritten Quartal 2011 vor allem durch die erfolgreiche Integration der Colonia Real Estate AG (nachstehend 'Colonia') Synergieeffekte auf Ergebnisebene realisieren. Einsparungen im administrativen Bereich und Restrukturierungen auf der Finanzierungsseite führten allein im dritten Quartal zu Kosteneinsparungen in Höhe von EUR 10 Mio. Auf operativer Ebene konnten weitere Erfolge im Leerstandsabbau erzielt werden, so sank der Leerstand im Konzern nach Übernahme der Colonia im Bereich Wohnen von 13,3 Prozent auf 12,5 Prozent. Der Leerstand im TAG-Altbestand sank im Quartal von 5,0 Prozent auf 4,1 Prozent. Der NAV (Net Asset Value) der TAG steigert sich auf aktuell EUR 8,43. Die Kennzahlen der ersten neun Monate des Jahres 2011 belegen den operativen und strategischen Erfolg:

Die gesamten Umsatzerlöse konnten von EUR 64,1 Mio. in den ersten neun Monaten 2010 auf EUR 108,3 Mio. in 2011 gesteigert werden, dies ist maßgeblich auf die erstmalige Konsolidierung der Colonia zurückzuführen. Allein die Umsätze aus Vermietung konnten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von EUR 37,5 Mio. auf EUR 83,0 Mio. in 2011 mehr als verdoppelt werden. Daraus resultiert ein konsolidiertes Mietergebnis (TAG und Colonia) von EUR 58,8 Mio. nach EUR 30,2 Mio. im Vorjahreszeitraum. Das gute Mietergebnis, der Ertrag aus der Erstkonsolidierung der Colonia in Höhe von EUR 28,7 Mio., Einmaleffekte aus anderen Akquisitionen als auch Neubewertungsgewinne im Wohn- und Gewerbeportfolio von rund EUR 23 Mio. führten zu einem Ergebnis vor Steuern (EBT) in den ersten neun Monaten 2011 von EUR 53,4 Mio. nach EUR 14,1 Mio. im Vorjahreszeitraum. Daraus resultiert ein Konzernergebnis von EUR 40,8 Mio. in den ersten neun Monaten 2011 nach EUR 12,1 Mio. in 2010.

Die Bilanzsumme erhöhte sich insbesondere durch die Übernahme der Colonia um 62 Prozent von EUR 1,2 Mrd. zum Jahresende 2010 auf EUR 1,9 Mrd. zum Ende September 2011. Die solide Bilanz- und Finanzierungsstruktur spiegelt sich in einem unveränderten LTV (Loan to Value) von 59 Prozent und einer Eigenkapitalquote vor Minderheiten von 23 Prozent wider.

Das Ergebnis vor Steuern (EBT) im dritten Quartal präsentiert sich mit EUR 19,6 Mio. Davon sind EUR 17,1 Mio. auf Aufwertungen von Renditeliegenschaften zurückzuführen und EUR 2,6 Mio. auf das operative Ergebnis. Die operative Rentabilität der TAG hat sich im Vergleich zum zweiten Quartal im dritten Quartal vor allem durch die Reduzierung von Verwaltungskosten und den Wegfall von einmaligen Finanzierungskosten verbessert. Die Mieten der aufgewerteten Objekte haben sich im Jahresvergleich um zirka 2,5 Prozent erhöht, während die Aufwertung nur rund 1,5 Prozent beträgt. Das Ergebnis je Aktie beträgt EUR 0,18 im Q3 und EUR 0,67 für die ersten neun Monate 2011.

'Die strategischen und operativen Erfolge aus den letzten Ankäufen und die gelungenen Integrationen lassen uns zuversichtlich in die Zukunft blicken. Insbesondere die Platzierung unserer Aktien im Rahmen unserer letzten Akquisition in Norddeutschland und Sachsen zu einem Preis von EUR 8 je Aktie belegt das Vertrauen in unser Unternehmen und seine Strategie. Wir sind auf einem guten Weg, unsere Prognosen für das Jahr 2011 mit einem Vorsteuerergebnis von EUR 50-60 Mio. und einen NAV von 8,75 je Aktie komfortabel zu erreichen. Maßgeblich für die strategische Ausrichtung der TAG ist und bleibt die langfristige Steigerung des Shareholder Value.' erläutert Rolf Elgeti, Vorstandsvorsitzender der TAG.

Weitere Details entnehmen Sie dem heute veröffentlichten Quartalsfinanzbericht zum 30. September 2011.

Presseanfragen:
TAG Immobilien AG
Investor & Public Relations
Britta Lackenbauer / Dominique Mann
Tel. +49 (0) 40 380 32 0
Fax +49 (0) 40 380 32 390
pr@tag-ag.com



 



Ende der Corporate News


09.11.2011 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: TAG Immobilien AG
Steckelhörn 5
20457 Hamburg
Deutschland
Telefon: 040 380 32 0
Fax: 040 380 32 390
E-Mail: ir@tag-ag.com
Internet: www.tag-ag.com
ISIN: DE0008303504
WKN: 830350
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart
>
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

145314  09.11.2011