Pressemitteilung

TAG Immobilien AG: TAG beschließt Barkapitalerhöhung im Umfang von bis zu 20,6 Mio. neuen Aktien zur Finanzierung des geplanten Erwerbs der DKB Immobilien AG

TAG Immobilien AG: TAG beschließt Barkapitalerhöhung im Umfang von bis zu 20,6 Mio. neuen Aktien zur Finanzierung des geplanten Erwerbs der DKB Immobilien AG


TAG Immobilien AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung

29.02.2012 / 15:10


PRESSEMITTEILUNG

TAG beschließt Barkapitalerhöhung im Umfang von bis zu 20,6 Mio. neuen Aktien zur Finanzierung des geplanten Erwerbs der DKB Immobilien AG

Die TAG Immobilien AG (nachstehend auch 'TAG') strebt den Erwerb der DKB Immobilien AG (nachstehend auch 'DKBI'), Berlin, an und hat sich an einem von der Deutschen Kreditbank AG ausgerichteten Bieterverfahren zum Erwerb der DKBI beteiligt. Am 29. Februar 2012 hat die TAG ein auf den 31. März 2012 befristetes und verbindliches Angebot zur Übernahme von 100 Prozent der Aktien an der DKBI zu einem Kaufpreis in Höhe von EUR 160 Mio. abgegeben. Die TAG sieht sich in dem von der Verkäuferin initiierten Bieterverfahren gut positioniert und rechnet sich gute Chancen auf eine Annahme ihres Angebotes aus. Die Entscheidung der Verkäuferin über den Zuschlag wird noch im Laufe des Monats März 2012 erwartet.

Die DKBI verfügt über rund 25.000 Wohneinheiten sowie über rund 500 Gewerbeeinheiten mit einer Mietfläche von insgesamt rund 1,5 Mio. m² und erzielt insgesamt eine Nettokaltmiete von rund EUR 73,2 Mio. Die Liegenschaften der Zielgesellschaft liegen fast ausschließlich in den neuen Bundesländern, den Schwerpunkt bilden die Regionen Thüringen, der Großraum Berlin und Sachsen. Der Bestand ist überwiegend in einem guten Zustand und voll- bzw. teilsaniert. Er wird per 31. Dezember 2011 mit rund EUR 1.060 Mio. bewertet. Der Leerstand beträgt angabegemäß über das Gesamtportfolio per 31. Dezember 2011
10,9 Prozent.

Die Bankverbindlichkeiten der DKBI-Unternehmensgruppe betragen rund EUR 800 Mio. und sollen durch die Übernahme der Aktien mit übernommen werden. Der angestrebte Gesellschafterwechsel würde nicht zu Nachteilen für die Mieter der Liegenschaften führen. Die TAG hat erklärt, alle bestehenden und durch die Transaktion nicht berührten Sozialklauseln beachten zu wollen. Die DKBI-Unternehmensgruppe verfügt über rund 275 Mitarbeiter.

Sollte die TAG den Zuschlag erhalten, würde sich deren Bestand auf rund 56.000 Wohneinheiten erhöhen, die derzeitige annualisierte Miete im Konzern der TAG würde auf rund EUR 209 Mio. ansteigen und die Bilanzsumme sich auf rund EUR 3,2 Mrd. belaufen.

Zur Finanzierung der Übernahme der DKBI hat der Vorstand am 28. Februar 2012 mit Zustimmung des Aufsichtsrats in Ausnutzung der bestehenden Genehmigten Kapitalia eine Barkapitalerhöhung durch Ausgabe von bis zu rund 20,6 Mio. neuen Stückaktien beschlossen. Die neuen Aktien sollen den Aktionären voraussichtlich während einer Bezugsfrist vom 2. bis 16. März 2012 im Verhältnis 11:3 zum Bezug angeboten werden. Für Spitzenbeträge wird das Bezugsrecht ausgeschlossen. Daneben werden die neuen Aktien privaten und institutionellen Investoren in Deutschland im Rahmen eines öffentlichen Angebots sowie institutionellen Investoren in Deutschland und ausgewählten anderen Ländern Europas im Rahmen einer Privatplatzierung als Vorabplatzierung angeboten und vorbehaltlich der Ausübung der Bezugsrechte zugeteilt. Ein börslicher Handel der Bezugsrechte ist nicht vorgesehen. Die Gesellschaft beabsichtigt, kurzfristig, einen von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gebilligten Wertpapierprospekt zu veröffentlichen, der auf der Homepage der Gesellschaft unter www.tag-ag.com/investor-relations veröffentlicht werden wird. Der endgültige Bezugspreis und das endgültige Emissionsvolumen werden im Wege des Bookbuilding-Verfahrens ermittelt und von der Gesellschaft spätestens drei Tage vor Ablauf der Bezugsfrist, das heißt voraussichtlich am 13. März 2012 im elektronischen Bundesanzeiger veröffentlicht. Die neuen Aktien sollen zum Börsenhandel an der Frankfurter Wertpapierbörse im Regulierten Markt (Prime Standard) zugelassen werden und ab dem 1. Januar 2011 gewinnberechtigt sein.

Die Veröffentlichung des Bezugsangebots für die Barkapitalerhöhung, dem die weiteren Einzelheiten zu entnehmen sind, ist für den 1. März 2012 vorgesehen. Die Bezugsfrist wird zwei Wochen betragen und voraussichtlich vom 2. bis 16. März 2012 laufen.

Die Kapitalerhöhung wird von Kempen & Co. N.V., Amsterdam, sowie von der Close Brothers Seydler Bank AG, Frankfurt/Main, als Joint Lead Manager gemeinsam begleitet.

Da beide Unternehmen den Schwerpunkt ihrer Geschäftstätigkeit auf die Bewirtschaftung von Wohnimmobilien legen und gemeinsam an verschiedenen Standorten in den neuen Bundesländern über Immobilien verfügen sowie Zweigstellen unterhalten, könnten Aktivitäten zusammengeführt und Synergieeffekte erzielt werden.

Sollte die Verkäuferin das Angebot der TAG nicht annehmen, so werden die aus der Kapitalerhöhung generierten Finanzmittel für andere Akquisitionen, zur Rückführung von Finanzverbindlichkeiten oder zur Stärkung der Eigenkapitalbasis der TAG verwendet werden

'Die TAG hat in den letzten Jahren bewiesen, dass sie neue Ankäufe schnell und reibungslos integrieren kann. Dieser Ankauf - sollte er erfolgreich sein - wird uns in eine neue Dimension bringen, in der wir unseren Mietern einen noch besseren Service werden bieten können. Gleichzeitig sollten unsere Aktionäre von Skaleneffekten und einer weiter verbesserten operativen Rentabilität profitieren. Gemeinsam mit der DKBI ergeben sich in den beiden sehr viel versprechenden Ballungsräumen Berlin und Sachsen attraktive strategische Optionen.', sagt der Vorsitzende des Vorstands, Rolf Elgeti.

Weitere Einzelheiten können dem Angebotsprospekt entnommen werden.

Disclaimer:

Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Es ist nicht für Aktionäre und Investoren in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien oder Japan bestimmt.
Ein Angebot von Aktien der Gesellschaft erfolgt ausschließlich auf der Basis eines von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gebilligten Wertpapierprospekts, der voraussichtlich am 29. Februar 2012 auf der Homepage der Gesellschaft unter www.tag-ag.com/investor-relations veröffentlicht werden wird.

Presseanfragen:
TAG Immobilien AG
Investor & Public Relations
Britta Lackenbauer / Dominique Mann
Tel. +49 (0) 40 380 32 0
Fax +49 (0) 40 380 32 390
pr@tag-ag.com




Kontakt:
TAG Immobilien AG
Investor and Public Relations
Britta Lackenbauer / Dominique Mann
Tel. +49 (0) 40 380 32 -386 / -305
Fax +49 (0) 40 380 32 390
ir@tag-ag.com



Ende der Corporate News


29.02.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: TAG Immobilien AG
Steckelhörn 5
20457 Hamburg
Deutschland
Telefon: 040 380 32 0
Fax: 040 380 32 390
E-Mail: ir@tag-ag.com
Internet: www.tag-ag.com
ISIN: DE0008303504
WKN: 830350
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Stuttgart
>
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

158735  29.02.2012