Flexibles Handeln
im Immobilienmanagement

Zum einen verwalten wir unsere Immobilenbestände so effizient und nachhaltig wie möglich. Zum anderen reagieren wir schnell auf die Dynamik des Wohnungsmarktes, um immer wieder neue Renditechancen zu nutzen. Voraussetzung dafür ist eine schlanke und schlagkräftige Organisation:

  • Zentrale Entwicklung von Portfolio-, Standort- und Bewirtschaftungskonzepten und Standards schafft einheitliche Qualität und mehr Service für den Mieter

  • Überregionale greifende Steuerung des Bestandes z. B. durch TAG 2.0 (ERP) als Basis für Effizienz, Kostenoptimierung und Nachhaltigkeit

  • Entlastung des operativen Managements

  • Unabhängigkeit von Drittdienstleistern

  • Einheitliches Reporting und Vertragsmanagement im Gesamtkonzern

Bild - Organisationsstruktur (deutsch)
  • Dezentrale Verantwortung garantiert individuelle Konzepte für regionale Herausforderungen

  • Leiter Immobilienmanagement sind in der jeweiligen Region Unternehmer im Unternehmen