Ankaufkriterien für Wohnimmobilien

 

Deutschland

Nutzung:

Wohnimmobilienportfolios, evtl. mit geringem Gewerbeanteil (ca. 20% Nettokaltmiete)

Standorte:

  • Berlin/Brandenburg: Großraum Berlin / Potsdam / Cottbus / Brandenburg an der Havel sowie Standorte ab 20.000 EInwohner
  • NRW: Metropolregion Rhein-Ruhr
  • Thüringen: Erfurt / Weimar / Jena / Gotha
  • Sachsen-Anhalt: Halle (Saale) / Magdeburg / Dessau
  • Sachsen: Großraum Leipzig / Dresden / Chemnitz sowie Standorte ab 20.000 EInwohner
  • Mecklenburg-Vorpommern: Rostock / Greifswald / Stralsund / Neubrandenburg / Schwerin
  • Schleswig-Holstein: Kiel / Lübeck / Flensburg / Neumünster
  • Niedersachsen: Großraum Hamburg / Bremen / Region Hannover / Braunschweig / Wolfsburg / Oldenburg / Isnabrück / Delmenhorst / Lüneburg sowie Standorte ab 20.000 EInwohner

Standortkriterien:

  • gute makroökonomische Fundamentaldaten
  • guter bis sehr guter Mikrostandort
  • keine Brennpunkte

Investitionsvolumen:

An Standorten, an denen die TAG Immobilien AG Gruppe bereits vertreten ist:

  • Einzelinvestment ≥ 150 WE
  • andere Standorte ≥ 250 WE

Fokus:

Asset + Share Deals

Vermietungsstand:

Ein hoher Leerstandsanteil ist kein Ankaufhemmnis.

Bausubstanz:

  • saniert oder teilsaniert
  • es besteht kein Interesse an reinen Sanierungsobjekten, die zum Ankaufzeitpunkt nicht vermietbar sind

Sonstiges:

  • Präferenz liegt bei Objekten/ Portfolien mit Entwicklungspotenzial
  • Plattenbauten stellen kein Ankaufhemmnis dar
  • eine Teilnahme an Zwangsversteigerungen und Bieterverfahren ist grundsätzlich möglich
  • Erbbaurechte sowie anprivatisierte Bestände stehen nicht im Fokus
  • an Baugrundstücken sowie der Beteiligung an Projektentwicklungen besteht kein Interesse

 

Polen

Nutzung:

  • Neubauprojekte: Entweder im polnischen Ausbaustandard oder alternativ als schlüsselfertiges Projekt
  • Wohnimmobilienportfolios
  • Bestandgebäude: Min. 80% Eigentumsanteil / max. 20% Gewerbeanteil
  • Für Wohnzwecke geeignete Grundstücke

Standorte:

  • Wroclaw/ Poznan/ Lodz/ Tri-City/ Krakow/ Katowice
  • Universitätsstädte in Westpolen ab 100.000 Einwohner, insbesondere Westpommern, Lenusz, Niederschlesien

Standortkriterien:

  • gute makroökonomische Fundamentaldaten / Städtischer Standort mit guter Infrastruktur
  • Nachhaltiger Mietstandort

Investitionsvolumen:

Einzelinvestment ≥ 100 WE

Fokus:

Asset + Share Deals
Forward Purchase Transaction

Bausubstanz:

  • saniert oder teilsaniert Bestandsgebäude
  • Projektentwicklungen / Neubau

Sonstiges:

Mögliche Beteiligung an Ankäufen durch öffentliche Auktionen und Bieterverfahren

 

Ansprechpartner:

Marcel Wiebach
Telefon: +49 (0) 30 52 00 54 210
marcel.wiebach@tag-ag.com

* Pflichtfeld